25. Breitbandkongress 2022

Finanzinvestoren – Partner oder Gegner von Mittelstand, Wohnungswirtschaft und Kommunen?

Eine der profiliertesten Branchenveranstaltungen insbesondere für mittelständische TK-Unternehmen feiert in diesem Jahr ihr 25-jähriges Jubiläum. Der Breitbandkongress des Fachverbandes Rundfunk- und BreitbandKommunikation (FRK) hat sich in dieser Zeit einen Ruf als kleine, aber feine Veranstaltung erworben und als einziges Live-Event ohne Unterbrechung selbst der Pandemie in den beiden Vorjahren dank eines ausgefeilten Hygienekonzepts getrotzt. So wird sich die Branche auch in diesem Jahr am 14. und 15. September 2022 erneut zwei Tage lang im H4 Hotel in Leipzig treffen, um über wichtige Entwicklungen zu sprechen und zu diskutieren.

Diesjährige Schwerpunktthemen sind:

  • Das angekündigte Ausbaukonzept des Digitalministeriums und der Versuch interessierter Finanz- und Beratungsunternehmen sowie ihrer Verbandslobbyisten, die Förderung der öffentlichen Hand zu beenden, mindestens aber einzuschränken.
  • Alle Aspekte der Aufrüstung und Aufbau der Gigabitnetze in Deutschland. Finanzierung von Breitbandnetzen aus eigener Kraft und Optimierung der Fördermittel durch Privatinvestoren.
  • TKG-Novelle für mittelständische Netzbetreiber und Fachbetriebe als langjährige Partner der Wohnungswirtschaft ergeben.
  • Markteintritt von Glasfaser Plus, der gemeinsamen Tochter der Telekom und des australischen IFM Global Infrastructure Fund.

Die Nachfrage für den etwas anderen Kongress „aus der Praxis für die Praxis“ ist auch in diesem Jahr schon sehr hoch. So sind bereits weit über 80 Prozent der Standflächen von Ausstellern gebucht.

Ansprechpartner

Ansprechpartner für Sponsoren und Medienpartner:

Vorsitzender des FRK –
Fachverband Rundfunk- und BreitbandKommunikation

Tel.: +49 6136 99 69 10
Mobil: +49 171 802 86 40
E-Mail: hp.labonte.kombunt@t-online.de

Postanschrift: c/o Kombunt Labonte, Steinritsch 2, 55270 Klein-Winternheim
Geschäftsstelle: FRK e.V., Bergmannstraße 26, 01979 Lauchhammer